Logo Evangelische Kirche in Essen


Nachrichten

Kunstaktion zum Thema Anders leben - Leben anders

Mit Teilnehmern aus zwölf evangelischen Jugendhäusern

„Anders leben – Leben anders“ lautet das Motto ihrer diesjährigen Kunstaktion, die die Evangelische Jugend Essen gemeinsam mit zwölf Jugendhäusern und Jugendtreffs vom 25. bis 28. März an vier verschiedenen Orten der Stadt veranstaltet. Nach der Präsentation der Ergebnisse durch die jungen Künstler am 29. März um 16 Uhr in der Marktkirche, Markt 2/Porschekanzel, werden die entstandenen Werke dort noch bis zum 20. April zu sehen sein.

Nicht erst, seit Menschen auf der Flucht in Deutschland ein „anderes Leben“ – sicherer, friedvoller – suchen, erleben Heranwachsende in ihrem Alltag die Vielfalt menschlicher Lebenswelten. Während die einen durch Krieg und Not zu einem anderen Leben gezwungen werden, sehen sich die Menschen in unserem Land durch Umweltprobleme gedrängt, „anders zu leben“. Konsum und Produktion, Abfälle, Feinstaub sind aktuelle Stichworte, die uns zu einer "anderen Haltung" bewegen. Wie erleben junge Menschen im Alter von acht bis sechzehn Jahren den Zwang, nach Möglichkeiten eines anderen Lebens zu suchen? Die Kunstaktion bietet ihnen eine Gelegenheit, ihre Gedanken und Visionen, Ängste und Perspektiven auf das Jahresthema kreativ und mit allen Sinnen zum Ausdruck zu bringen.

Die gemeinsame Auftaktveranstaltung und Einführung in das Thema findet am Sonntag, 25. März, von 14.30 bis 16.30 Uhr im Haus der Evangelischen Kirche, III. Hagen 39, statt. Vom 26. bis 28. März treffen sich die Teilnehmer aus zwölf evangelischen Jugendeinrichtungen an vier verschiedenen Orten, um in kleinen Gruppen künstlerisch aktiv zu werden: In der „Freien Schule Essen“ an der Schalker Straße 19a kommen junge Leute aus den Jugendhäusern Nord und Neuhof in Katernberg und Gecko in Kray zusammen. Im Jugendhaus Coffee Corner sind die Teilnehmer aus dem Café Nova und der Brotfabrik willkommen. Das Aposteljugendhaus in Frohnhausen freut sich auf Besucher aus dem Jugendtreff Maggi, dem Jugendhaus an der Rubensstraße und dem Wichernhaus Holsterhausen. Junge Menschen aus den Jugendhäusern Ju.A.N. in Altenessen und Spasshaus Komplex im Ostviertel treffen sich im neuen Gemeindezentrum am Mallinckrodtplatz 1.

Die Präsentation der Ergebnisse – gleichzeitig die Vernissage der Ausstellung – findet am Gründonnerstag, 29. März, von 16 bis 17.30 Uhr in der Marktkirche statt. Wie immer ist für Musik und Unterhaltung, nette Gespräche und kühle Getränke bestens gesorgt. Wer sich die entstandenen Kunstwerke später in der Marktkirche anschauen möchte, hat bis zum 20. April an jedem Werktag von 11 bis 13.30 Uhr und von 15 bis 18 Uhr Gelegenheit dazu.

Rückfragen zur Kunstaktion beantwortet Klaus Krapf, Jugendreferent der Evangelischen Jugend Essen, unter Telefon 0201 2205-229.

Foto: Kirchenkreis Essen/Stefan Arend

 

 

 

nach oben ▲