Logo Evangelische Kirche in Essen


Nachrichten

Die Kuschelbären in der Kirche!

Johannes und Stachel aus der WDR-Bärenbude gestalteten Gottesdienst mit

(Essen, 08.07.2018) „Bringt eure Lieblingskuscheltiere mit“ – mit diesen Worten lud die Evangelische Kirchengemeinde Essen-Bergerhausen zu einem ökumenischen Radio-Familiengottesdienst am 8. Juli in die Johanneskirche an der Weserstraße ein. Ehrengäste waren neben den Kuscheltieren der Kinder die Kuschelbären „Johannes und Stachel aus der WDR-Bärenbude“ alias Dorothee Schmitz und Heiner Kämmer. Johannes und Stachel philosophieren gern – an diesem Sonntag dachten sie zusammen mit Kindern und Erwachsenen jeder Konfession darüber nach, wie die Welt entstanden ist.

Die Predigt hielten Pfarrerin Heidrun Viehweg aus der Kirchengemeinde Essen-Bergerhausen und David Ruddat, Landespfarrer der Arbeitsstelle Kirche mit Kindern der Evangelischen Kirche im Rheinland. An der Liturgie wirkte Gemeindereferentin Schwester Sigrid Maria Hoves SMMP aus der katholischen Pfarrei St. Laurentius mit. Musik machten Wolfang Tacke und die JuGo-Band, Sängerin waren Marie Bäumer.

Verantwortlich für diese einmalige Zusammenarbeit waren die Evangelische Rundfunkbeauftragte beim WDR, Landespfarrerin Petra Schulze, und Redakteurin Susanne Kuttler vom WDR-KinderRadioKanal. Sie freuten sich über viele Radiohörer, die live dabei waren, als es hieß: Woher kommen eigentlich die Menschen, die Tiere und die vielen verschiedenen Pflanzen? Gottes ganze bunte Welt...? Und natürlich: Woher kommen die Kuschelbären?

Für alle Kinder, die nicht so gern anderthalb Stunden in einer Kirche sitzen, hatte sich das Vorbereitungsteam etwas ganz Besonderes ausgedacht: Sie konnten den Gottesdienst erst live zuhause im Radio hören und anschließend in die Johanneskirche kommen, wo sie ein lustiges Bärentheater mit Johannes und Stachel erlebten. Nach einem Mittagessen begann ein „Schokopudding-Kinderfest“ – mit Malen und Basteln, Spielen und Schminken, leckerem Schokopudding und Kuchen. Mit einem gemeinsamen Abschluss klang dieser ereignisreiche Tag in der Johanneskirche aus.

Grafik: WDR und Kirchenkreis Essen.

 

 

 

nach oben ▲