Logo Evangelische Kirche in Essen


Nachrichten

Sieben Künstlerinnen zeigen ihre Werke im Kunstraum Notkirche

13. Ausstellung der Gruppe WO.02 findet in Essen statt

(Essen, 07.06.2018) „angesichts“ lautet der Titel einer Ausstellung mit Werken von sieben Mitgliedern der Künstlerinnengruppe WO.02, die die Evangelische Kirchengemeinde Frohnhausen vom 10. Juni bis 12. Juli in ihrem Kunstraum Notkirche an der Mülheimer Straße 70 zeigt. Dorothea Knoop, Gabriele R. Luetgebrune, Karin Schmiedebach, Theresia Schug, Ju Sobing, Kerstin Studt und Johanna Timaeus zeigen Arbeiten verschiedenster Art – Malerei, Zeichnung, Skulptur, Installation und Objekt.

„Der Titel der Ausstellung ist selbst Fragment und deutet auf das nicht Erklärbare unseres Daseins, auf Fragen, die offen bleiben müssen und auf die Begegnung mit anderen Menschen hin“, heißt es dazu. WO.02 ist eine freie Vereinigung von Künstlerinnen, die im Jahr 2002 in Wolfenbüttel gegründet wurde. Begleitet wird die Gruppe von Professor Rolf Thiele, Académie Galan/Frankreich zu den Themen Kunsttheorie, Ästhetik und bildnerische Arbeit an der Bundesakademie für kulturelle Bildung Wolfenbüttel.

WO.02 hat zurzeit zwölf Mitglieder, die sich mehrmals im Jahr treffen, um sich künstlerisch mit selbstgewählten Themen auseinanderzusetzen und Ausstellungen vorzubereiten. Die Präsentation im Kunstraum Notkirche ist bereits die dreizehnte, die die Gruppe veranstaltet.

Die Ausstellung ist dienstags bis donnerstags von 10 bis 17 Uhr, freitags und samstags von 10 bis 13 Uhr sowie sonntags von 12 bis 13 Uhr geöffnet; besondere Termine und Gruppenführungen können mit Werner Sonnenberg unter Telefon 740788 vereinbart werden. Dank einer Förderung durch die Allbau Stiftung ist der Eintritt frei.

 

 

 

nach oben ▲