Logo Evangelische Kirche in Essen
Kirchengemeinden im Kirchenkreis Essen

Kirchengemeinden

Offene Kirchen

Gottesdienste, Konzerte und Ausstellungen und viele weitere besondere Veranstaltungen laden das ganze Jahr hindurch dazu ein, christliche Gotteshäuser als Orte christlicher Gemeinschaft und des Dialogs von Kirche und Kultur zu entdecken. In einer Reihe von Kirchen sind Sie aber auch außerhalb der Veranstaltungen willkommen: zu Einkehr und Stille, Andacht und Gebet oder um eine Fürbitte für Menschen, die Ihnen nahestehen, in das ausliegende Gebetbuch zu schreiben.

Bitte beachten Sie: Der Kirchenkreis Essen übernimmt für die angegebenen Öffnungszeiten keinerlei Gewähr. Besondere Veranstaltungen, Reparaturen, Baumaßnahmen oder Reinigungsarbeiten können – in seltenen Fällen – dazu führen, dass die Kirchengebäude entgegen der Angaben auf dieser Seite nicht zugänglich sind.

Marktkirche

Markt 2/Porschekanzel
45127 Essen-Stadtmitte

Inmitten der Essener Innenstadt, am Kreuzungspunkt der zentralen Fußgängerzonen und nur etwa zehn Gehminuten vom Hauptbahnhof entfernt, lädt die Marktkirche dazu ein, inmitten der „Einkaufsstadt“ für einige Minuten innezuhalten: Zeit für Stille, für ein Gebet oder ein Gespräch, um die Seele baumeln zu lassen oder eine Kerze anzuzünden. Die Marktkirche verfügt über einen eigenen Pilgerstempel. Faltblätter, die in der Kirche erhältlich sind, informieren über die Geschichte, Veranstaltungsangebote, den Westchor aus blauem, changierenden Glas und das neue Türportal.

Offene Kirche

Montags bis freitags von 10.30 bis 13.30 Uhr und von 15.00 bis 18.00 Uhr, samstags von 11.00 bis 17.00 Uhr

Führungen

Die Marktkirche ist eine Station der Ökumenischen Essener Citykirchenführung: An jedem Samstag laden fünf Kirchen aus drei christlichen Konfessionen zu einem rund zweistündigen Rundgang ein. Ziele sind die Domkirche und die Kirche St. Gertrud (römisch-katholisch), die Friedenskirche (alt-katholisch), die Kreuzeskirche und die Marktkirche (evangelisch). Alle fünf Gotteshäuser liegen nur wenige Gehminuten voneinander entfernt. Ausgebildete Kirchenführerinnen begleiten die Teilnehmer Treffpunkt ist das Foyer der Domschatzkammer, Kettwiger Straße/Burgplatz, um 11 Uhr. Die Teilnahmekosten betragen 5,00 Euro pro Person, Kinder zahlen die Hälfte. Sondertermine für Gruppen (Mindestgebühr: 75,00 Euro) können über die Pressestelle des Kirchenkreises Essen, Mail info@evkirche-essen.de, vereinbart werden.

Internet: www.marktkirche-essen.de

Alte Kirche Altenessen

Altenessener Straße 423
45329 Essen-Altenessen

Der Architekt Carl Nordmann entwarf eine schlichte, vierjochige Stahlsäulenhalle mit Emporen und leichten englischen Holzgewölben, flachem Querhaus, einem kurzen, steingewölbten Chor und einem hohen Turm über dem Mittelportal. Als Stil wählte er die Neugotik, als Material Maschinenklinker in Rot. In der Zeit der nationalsozialistischen Herrschaft war die Alte Kirche Altenessen eines der Zentren erbitterter Auseinandersetzungen zwischen „Deutschen Christen“ und „Bekennender Kirche“. Von den Bombenangriffen auf Essen während des Zweiten Weltkriegs blieb die Kirche weitgehend verschont – nicht aber von den Erfordernissen einer aufwändigen Restaurierung innen und außen. Mit dem sanierungsbedürftigen Sockel kündigen sich die nächsten Baumaßnahmen zwar schon an. Und doch ist es ein Erfolg, dass die Kirche bis heute, bei allem Wandel im Stadtbild, weiter als höchst sehenswerte „Landmarke“ und Orientierungszeichen erhalten geblieben ist. Die kürzlich komplett restaurierte Sauer-Orgel gilt als einzigartig in der Region.

Offene Kirche

Montags bis samstags von 10.00 bis 13.00 Uhr, donnerstags von 17.00 bis 19.00 Uhr

Internet: www.kirche-im-essener-norden.de

Gnadenkirche

Pfarrstraße 10
45357 Essen-Frintrop

Die Kirche lädt ein zum Verweilen, zur Stille, zum Gebet, zum Atem holen in der Hast des Lebens. Die Gnadenkirche ist eine Station auf dem Pilgerweg entlang der Emscher, den die Evangelischen Kirchen zum Kulturhauptstadtjahr eröffnet haben (Internet: www.pilgern-im-pott.de). Nach vorheriger Absprache ist eine Übernachtung im Kirchraum auf der Empore möglich.

Offene Kirche

Sommer: An allen Werktagen von 10.00 bis 21.00 Uhr, Frühjahr und Herbst: bis 19.00 Uhr, Winter: bis zum Anbruch der Dunkelheit.

Internet: www.gemeindedfg.de

Evangelische Kirche Haarzopf

Raadter Straße 79
45149 Essen

Die denkmalgeschützte Haarzopfer Kirche, im Jahr 1913 erbaut und bis 2017 umfassend saniert, stellt ein einzigartiges Kunstwerk der „beginnenden Moderne“ dar. Erbauer ist Professor Max Benirschke (1876-1968), Dozent an der Düsseldorfer Kunstakademie und Freund Rudolf Steiners. Im Sinne der Anthroposophie ist die Kirche ein Gesamtkunstwerk, in der der Erbauer christlich-kosmische Grundwahrheiten zum Ausdruck bringen wollte. Auf der Empore finden Besucher einen Raum der Stille und des Gebets.

Offene Kirche

Montags bis freitags von 10.00 bis 15.00 Uhr.

Internet: www.kirche-haarzopf.de

Kreuzeskirche

Weberplatz/Kreuzeskirchstraße
45127 Essen-Stadtmitte

Die Essener Kreuzeskirche ist das letzte erhaltene öffentliche Gebäude aus dem 19. Jahrhundert im nördlichen Teil der Innenstadt. Die Kirche gilt als Höhepunkt des Rundbogenstils und steht seit 1987 unter Denkmalschutz. Im Jahr 2016 gelang es mithilfe eines bundesweit einmaligen Eigentümer- und Nutzungskonzeptes, das in seiner Substanz bedrohte Kirchenschiff umfassend zu sanieren und umzugestalten. Seitdem befindet sich die Kreuzeskirche in Privatbesitz; Mieter sind die Kirchengemeinde Altstadt (für Gottesdienste, kirchliche Feste und Feiern), das Forum Kreuzeskirche (für Konzerte und den Dialog zwischen Theologie, Gesellschaft, Sozialwissenschaften, Kunst und Kultur) und der Essener Kreativ-Unternehmer Reinhard Wiesemann mit dem Essener Unperfekthaus (für private Feiern und Firmen-Events). Im Zuge der Neugestaltung erhielt die Kreuzeskirche zwei Kirchenfenster nach Entwürfen des weltbekannten New Yorker Pop-Art-Künstlers James Rizzi (1950-2011), die bundesweit für Aufsehen sorgten.

Offene Kirche

Mittwochs von 12.00 bis 19.00 Uhr, donnerstags von 16.00 bis 19.00 Uhr (zur Marktzeit auf dem Weberplatz), freitags 12.00 bis 19.00 Uhr, samstags von 11.00 bis 18.00 Uhr. Bei Vermietungen oder Veranstaltungen bleibt die Kreuzeskirche geschlossen.

Führungen

Pfarrer Steffen Hunder bietet regelmäßig öffentliche Führungen durch die Kreuzeskirche an. Die Termine stehen im Online-Kalender auf der Seite www.unperfekthaus.de/angebote/kreuzeskirche.

Internet: www.kreuzeskirche-essen.de

Kirche am Katernberger Markt | Bergmannsdom

Katernberger Markt 4
45327 Essen

Nach Plänen des Essener Architekten Carl Nordmann erbaut und am 29. September 1901 eingeweiht, schließt die eindrucksvolle Kirche heute die Nordseite des Katernberger Marktes ab. Die auch als "Bergmannsdom" bezeichnete Gottesdienststätte verfügt über fast 1.500 Sitzplätze – kein Gotteshaus in der Evangelischen Kirche im Rheinland hat mehr. Der sehenswerte Innenraum mit dreiseitig umlaufenden Emporen vermittelt dem Besucher noch heute den nahezu unveränderten und einzigartigen Eindruck einer fünfjochigen, in Holz gewölbten Stahlsäulenkirche der Jahrhundertwende. Mit Maschinenklinker verblendet, die Säulchen zwischen den Lanzettfenstergruppen aus Sandstein, entstand eine Architektur in einfachsten Formen, die für den Übergang von der Romantik zur gotischen Bauweise kennzeichnend ist. Derzeit wird die Sauer-Orgel der Kirche in mehreren Abschnitten aufwändig saniert.

Offene Kirche

Dienstags und freitags von 10.00 bis 12.00 Uhr.

Führungen

Die Kirchengemeinde bietet Führungen für Gruppen an. Kontakt für Orgelführungen: Orgelkustos Lothar Jorczik, Telefon 0201 307892, Mail kustos@sauerorgel-bergmannsdom.de. Kontakt für Kirchenführungen: Gemeindebüro, Telefon 0201 300433, Mail info@ev-katernberg.de.

Internet: www.sauerorgel-bergmannsdom.de

Evangelische Kirche Werden

Heckstraße 54/56
45239 Essen

Die Evangelische Kirche Werden bietet den Besucherinnen und Besuchern an jedem Samstag die Gelegenheit zum Rasten, Ausruhen und Innehalten sowie die Möglichkeit für Besinnung oder Gebet. Kurze Informationen über die Kirche, die Kirchengemeinde und die Stadt, über Historisches und Aktuelles sind auf Wunsch ebenfalls erhältlich. Wanderer auf dem Jakobsweg erhalten zur Dokumentation einen Stempel in ihren Pilgerpass.

Offene Kirche

Samstags von 11.00 bis 13.00 Uhr.

Führungen

Gern werden Kirchenführungen für Gruppen außerhalb der regelmäßigen Öffnungszeiten angeboten.  Die Führung dauert ca. 1 Stunde und kann gegebenenfalls mit einem Orgelvorspiel kombiniert werden. Anfragen können an das Gemeindebüro, Telefon 0201 493325, Mail info@kirche-werden.de, gerichtet werden.

Internet: www.kirche-werden.de 

Erlöserkirche

Friedrichstraße/Ecke Bismarckstraße
45128 Essen

Die 1909 eingeweihte neoromanische Erlöserkirche wurde vom Architekten der Berliner Gedächtniskirche, dem königlichen Baurat Franz Heinrich Schwechten, entworfen und aus rotem Wesersandstein erbaut. Den Innenraum, der zu den schönsten in der Evangelischen Kirche im Rheinland zählt, sowie die Kirchenfenster hat der vielseitig begabte Essener Innenarchitekt und Anthroposoph Hugo Kükelhaus 1958 beeindruckend neu gestaltet.

Offene Kirche

Samstags von 14.00 bis 18.00 Uhr

Führungen

Die Kirchengemeinde bietet im Rahmen der offenen Kirche an jedem dritten Samstag im Monat um 17 Uhr eine öffentliche Führung an, die mit einer kurzen Orgelmusik abgeschlossen wird. Die Teilnahme ist kostenlos.

Internet: www.erloeser-holsterhausen.de

Alte Kirche Kray

Leither Straße 33
45307 Essen

Die Alte Kirche an Leither Straße wurde in den Jahren 1902/03 von dem Regierungsbaumeister August Senz aus Köln erbaut. Ins Auge fallend ist der Turm mit seiner barockisierenden Haube und aufgesetzter spitzer Laterne. Das Innere der Kirche wird von der kunstvollen Verkleidung aus Pitchpineholz bestimmt, die Raum eine warme Atmosphäre verleiht. Optischer und akustischer Mittelpunkt der Kirche ist die hölzerne Kanzel, die sich über dem Altar auftürmt. 1983 wurde die Alte Kirche unter Denkmalschutz gestellt. Ein Jahr später erhielt sie eine dreimanualige Führer-Orgel, die in der Fachwelt große Beachtung gefunden hat.

Offene Kirche

Freitags von 10.00 bis 12.00 Uhr.

Führungen

Interessierte können sich an Lothar Albrecht, Telefon 0201 5978211, Mail lalb@gmx.de, wenden.

Internet: www.evangelisch-in-kray.de

Friedenskirche

Kaiser-Wilhelm-Straße 39
45276 Essen-Steele

Der Grundstein der Friedenskirche wurde am 18. Juni 1871 gelegt. Es war der Tag des allgemeinen Dank- und Friedensfestes nach dem deutsch-französischen Krieg; so erhielt die Kirche ihren Namen. Bei dem Gotteshaus handelt es sich um eine schlichte und mit Tuff verkleidete, fünfjochige, dreischiffige Emporenhalle in neugotischem Stil mit ausgeschiedenem Chor auf der Ostseite, deren Kreuzgewölbe von je vier Sandsteinsäulen getragen werden.

Offene Kirche

Samstags von 11.00 bis 13.00 Uhr.

Internet: www.koenigssteele.de

 

nach oben ▲