Logo Evangelische Kirche in Essen


Nachrichten

Zeit zum Auftanken

Taizé-Gebete in der Matthäuskirche

(Essen, 28.10.2022) An jedem ersten Donnerstag im Monat um 20 Uhr, das nächste Mal am 1. Dezember, treffen sich interessierte Menschen in der Matthäuskirche der Evangelischen Kirchengemeinde Borbeck-Vogelheim, Bocholder Straße 39. Sie werden am Eingang begrüßt, bekommen ein Liederbuch und eine Kerze. Die wird dann an einer großen Kerze entzündet. Auf den Stufen des Altarraumes stehen viele Teelichter in kleinen Gläsern, auch der Taufstein ist mit ihnen geschmückt. Die Kerzen sind die einzige Beleuchtung in der Kirche. Besonders in der nun kommenden dunklen Jahreszeit sorgen sie für eine ganz besondere Atmosphäre.

Zu dieser Stimmung des Taizé-Gebets passt auch die Musik. Die Gesänge aus der Glaubensgemeinschaft in Taizé sind meist sehr eingängig und kurz. Sie werden jeweils in vielen Wiederholungen gesungen, so dass sie sich fast verselbständigen und so für alle Anwesenden einen sehr meditativen Charakter bekommen. Begleitet werden die Gesänge von Klavier, Gitarre und verschiedenen Blasinstrumenten. In dieses Licht und die Musik hinein werden Gebete, Psalmen und Bibeltexte gesprochen. Dabei ist es vollkommen unwichtig, wer das macht. Das Wort Gottes steht im Mittelpunkt.

„Die Besonderheit dieses Gottesdienstes ist nur spürbar, wenn man tatsächlich live dabei ist“, erklärt Annette Höfer stellvertretend für den Vorbereitungskreis. „Fernsehen und Internet können diese Stimmung nicht spiegeln. Es braucht die verschiedenen Sinne, um das Gebet erlebbar zu machen: Den Geruch der brennenden Kerzen, das Atmen der Menschen in der Stille, das Licht in der Dunkelheit.“

Die nächsten Taizé-Gebete sind am 3. November, 1. Dezember, 5. Januar und 2. Februar. Der Beginn ist immer um 20 Uhr. „Kommen Sie doch vorbei und gönnen Sie sich ein spirituelles Auftanken“, lädt Annette Höfer ein. „Und für die besonders Interessierten unter Ihnen: Wir können noch Verstärkung gebrauchen. Wer sich vorstellen kann, ab und an ein Taizé-Gebet zu leiten – natürlich mit Einarbeitung und Hilfe, beides gehört dazu – kann sich melden bei: Annette Höfer, Evangelische Kirchengemeinde Borbeck-Vogelheim, Telefon 0201 8659740.

 

 

 

nach oben ▲