Logo Evangelische Kirche in Essen


Nachrichten

Hömma, Samma

Podcast des Kirchenkreises startet mit Weihnachts-Ausgabe

(Essen, 22.12.2020) Pünktlich zum Weihnachtsfest hat die Evangelische Kirche in Essen einen monatlichen Podcast gestartet: „Hömma, Samma“ ist ein lockerer Talk über Fragen, die näher oder auch entfernter oder auf den ersten Blick vielleicht auch gar nichts mit Kirche zu tun haben, gerne mal aus ungewöhnlichen, überraschenden Blickwinkeln heraus und nicht immer nur tiefschürfend beleuchtet werden. Die Premiere steht ab sofort auf der Seite hoemma-samma.de zum Anhören bzw. Download bereit.

Beim Auftakt geht es, natürlich, um Weihnachten: Welche Traditionen sind uns wichtig, was muss in diesem Jahr ausfallen, warum wird das eine vermisst und das andere nicht? „Falls Sie aufs Christkind warten oder während der Feiertage anstelle eines Online-Gottesdienstes einfach mal die Stimmen von Menschen hören wollen, die sich auf verschiedene Weise für unsere Kirche engagieren, können Sie das gerne auf hoemma-samma.de tun“, heißt es dazu.

Beim Start waren Till Schwachenwalde (Pressestelle des Kirchenkreises Essen/Social Media-Redaktion), Michael Druen (Ehrenamtskoordinator der Evangelischen Kirche in Essen), Frank Optenhöfel (EDV-Abteilung des Kirchenkresies) und Dirk Stolzenberg (Mitglied des Kreissynodalvorstandes und Vorsitzender des Ausschusses für Öffentlichkeitsarbeit) dabei.

„Natürlich freuen wir uns über Feedback, das uns auf dem einen oder anderen Weg erreicht. ‚Hömma, Samma‘ lebt von Themenvorschlägen und ist immer in Bewegung – das gilt für die Zusammensetzung der Gesprächspartner – wir sind dieses Mal tatsächlich eine reine Männerrunde, das kam irgendwie so. Erst mal sind wir nach den vielen, nicht immer schönen Ereignissen und Nachrichten und der Hektik der letzten Tage froh, dass wir dieses Projekt kurz vor Heiligabend, auf den Punkt genau, starten konnten.“

 

 

 

nach oben ▲