Logo Evangelische Kirche in Essen


Nachrichten

Segen berührt neues Leben

Ökumenische Segensfeier für werdende Eltern in der Marktkirche

(Essen, 02.11.2022) „Segen berührt neues Leben“ lautet das Motto für eine ökumenische Segensfeier, zu der die Evangelische Kirche in Essen und das Ruhrbistum alle werdenden Mütter und Väter, ihre Familien und auch alle anderen, die über das Wunder des Lebens staunen, am Freitag, 2. Dezember, um 19 Uhr in die Marktkirche, Markt 2/Porschekanzel, einladen.

Die Teilnahme steht Mitgliedern aller Konfessionen, kirchlich engagierten wie auch kirchlich distanzierten Menschen offen. „Unser Gottesdienst richtet sich an Menschen, die in einer bestimmten, nicht immer leichten Lebenssituation sind und besondere Fragen haben“, heißt es dazu. „Er möchte den Besucherinnen und Besuchern das Gefühl vermitteln, dass wir nicht alles selbst in den Händen halten können und müssen. Denn Gott ist bei uns, und seine Kraft wird im Segen spürbar und begleitet uns.“

Außer der Segenshandlung zählen stimmungsvolle Lieder, Gebete und Momente der Einkehr zum Ablauf. Am Ende der Andacht wandert ein kleines Licht mit nach Hause, als Zeichen für den Segen, der immer bleibt.

STICHWORT: SEGENSFEIERN AN DER LEBENSWENDE GEBURT

Die „Segensfeiern an der Lebenswende Geburt“ – Andachten für junge Eltern mit Babys und solche, die sich gezielt an werdende Mütter und Väter richten – sind eine gemeinsame Initiative der Evangelischen und der Katholischen Kirche im Ruhrgebiet. Im Bistum Essen sind sie Teil der Initiative „Zukunftsbild“, in der Evangelischen Kirche im Rheinland werden sie als „Erprobungsraum“ gefördert. Internet: segenberuehrt.de.

 

 

 

nach oben ▲