Logo Evangelische Kirche in Essen


Nachrichten

Lebensspuren begleiten

Serie mit Erfahrungsberichten

(Essen, 29.03.2024) „Lebensspuren begleiten. Aus- und Fortbildung in Seelsorge“ ist ein Ehrenamt-Projekt im Kirchenkreis Essen. Der fünfte Einsteiger-Kurs beginnt im Januar 2025. Sie können sich dafür ab sofort anmelden! In einer wöchentlichen Video-Serie sprechen Ehrenamtliche, die den dritten Kurs absolviert haben, über ihre Erfahrungen. Den Auftakt machte Doris Frost: Die 72-Jährige aus Essen-Kettwig begleitet Patientinnen und Patienten in der Fachklinik Rhein/Ruhr. Das zweite Interview gab uns Ulrich Murschall (73) aus Essen-Frohnhausen. Aktuell begleitet er im Heinrich-Held-Haus, einer Einrichtung des Diakoniewerks Essen im Stadtteil Überruhr, ältere und pflegebedürftige Bewohnerinnen und Bewohner mit einer Behinderung.

1 | EHRENAMTLICHE SEELSORGERIN: DORIS FROST





2 | EHRENAMTLICHER SEELSORGER: ULRICH MURSCHALL





QUALIFIZIERTE AUSBILDUNG

„Lebensspuren begleiten“ richtet sich an Ehrenamtliche, die Menschen in Krankenhaus, Altenheim, Behindertenhilfe und Evangelischer Kirchengemeinde in Essen seelsorglich schon begleiten bzw. in Zukunft begleiten möchten. Wer Interesse an einer Erweiterung und Vertiefung seines Wissens, seiner Erfahrungen und bisherigen Qualifikationen hat, ist eingeladen teilzunehmen.

Angeboten wird eine qualifizierte Aus- und Fortbildung in Seelsorge in modularer Form nach den Richtlinien der Evangelischen Kirche im Rheinland. Der Kurs umfasst ca. 150 Unterrichtsstunden von Januar 2025 bis Februar 2026. Die Teilnahme ist kostenfrei.

PRAKTIKUM IN EINSATZFELDERN

Inhaltlich wird u.a. mit klassischen Methoden aus der Klinischen Seelsorgeausbildung (KSA) sowie mit kreativen Elementen aus Kunst und Spielpädagogik gearbeitet. Zunächst geht es in vier Basismodulen um die kommunikative, personale, spirituelle und ethische Kompetenz.

Anschließend folgt ein Praktikum in Krankenhaus, Altenheim, Kirchengemeinde und/oder Angeboten der Behindertenhilfe. In Supervisionen werden die seelsorglichen Erfahrungen besprochen. Der Kurs schließt mit einem Gespräch über die Lernzeit und der feierlichen Zertifikatsüberreichung und Beauftragung als ehrenamtliche Seelsorgerin bzw. ehrenamtlicher Seelsorger ab.

KURSLEITUNG & WEITERE INFORMATIONEN

Die Kursleitung hat Wilfried Diesterheft-Brehme, Pfarrer in der Altenheimseelsorge (KwD) und in der Kirchengemeinde Dellwig-Frintrop-Gerschede. Rückfragen werden unter Telefon 0179 6124353 oder Mail an wilfried.diesterheft-brehme(at)ekir.de beantwortet.

Die Anmeldung erfolgt über das Projekt Ehrenamtsmanagement des Kirchenkreises Essen, Michael Druen, Telefon 0201 2205-244 und 0176 58884702, Mail ehrenamt(at)engagiere-dich.de. Weitere Informationen und einen Flyer mit allen Terminen finden Sie unter www.engagiere-dich.de/lebensspuren.

 

 

 

nach oben ▲