Logo Evangelische Kirche in Essen


Nachrichten

Den Glauben online feiern

Digitale Gottesdienste aus Essen

(Essen, 19.02.2021) Viele Essener Gemeinden feiern am Wochenende Zoom-,Video- oder Telefon-Gottesdienste. In der OnLine-Andacht des Kirchenkreises Essen lädt Pfarrerin Elisabeth Müller aus Haarzopf die Zuschauer zu einem ganz besonderen Rollentausch ein.





Pfarrer Volker Emler hat diese Andacht in die Gebärdensprache übersetzt:





Der Gottesdienst für die Gehörlosengemeinden in Essen, Mülheim, Duisburg und Oberhausen kommt in diesem Monat aus der Reformationskirche in Rüttenscheid und handelt von der Jahreslosung: "Jesus Christus spricht: Seid barmherzig, wie euer Vater barmherzig ist" (Lukas 6,36).





Weitere Angebote unserer Kirchengemeinden

In der Emmaus-Gemeinde (10.45 Uhr) und den Kirchengemeinden Altenessen-Karnap (11 Uhr), Freisenbruch-Horst-Eiberg (18 Uhr), Kettwig (10.30 Uhr), Königssteele (10.30 Uhr) und Rellinghausen (11 Uhr) versammeln sich die Gläubigen am Sonntag vor den Bildschirmen zum Live-Gottesdienst auf der Plattform Zoom. Wer einen dieser Gottesdienste mitfeiern will, benötigt eine Computer mit Internetverbindung, Lautsprecher und gerne auch einer Kamera, damit sich die Teilnehmenden sehen können; natürlich kann die Feier auch über ein mobiles Endgerät wie Smartphone oder Tablet verfolgt werden.

Telefon-Gottesdienste werden in der Erlöserkirchengemeinde Holsterhausen (Sonntag, 11 Uhr) sowie den Gemeinden Freisenbruch-Horst-Eiberg (Samstags auf der Homepage abrufbar), Frohnhausen (Sonntag, 9.30 Uhr) und Heidhausen (Samstag, 17.30 Uhr) gefeiert. Dabei entstehen den Teilnehmenden geringfügige Kosten, die auch für ein normales Festnetz-Telefonat anfallen. Für die Teilnahme an Zoom- und Telefongottesdiensten werden außerdem besondere Einwahldaten bzw. Rufnummern benötigt – wie und bei wem sie erhältlich sind, steht auf der Homepage der jeweiligen Gemeinde. Natürlich sind zu allen Live-Gottesdiensten auch Mitglieder anderer Gemeinden willkommen.

Elf weitere Kirchengemeinden – Altstadt, Bergerhausen, Burgaltendorf, Dellwig-Frintrop-Gerschede, Haarzopf, Heidhausen, Heisingen, die Lutherkirchengemeinde Altendorf, Schonnebeck, Überruhr und Werden – feiern auf YouTube oder Vimeo Live-Gottesdienste oder zeichnen sie auf. Im Weigle-Haus an der Hohenburgstraße 96 beginnt um 10 Uhr ein Hybrid-Gottesdienst – eine begrenzte Zahl von Besuchern feiert den Gottesdienst vor Ort, die übrigen schauen ihn im Internet auf der Homepage der Einrichtung an.

Andere Gemeinden bieten ihren Mitgliedern Leseandachten zum Herunterladen, Audio-Andachten oder „Gottesdienste zum Mitnehmen“ (Rüttenscheid, Thomasgemeinde) an. Mehrere Kirchen öffnen sonntags ihre Türen – so in Heisingen (10 bis 14 Uhr), Kettwig (10.30 bis 11.30 Uhr) und Rellinghausen (15 bis 17 Uhr) – für stille Gebete und Fürbitten. Vor Ort sorgt eine Aufsichtsperson dafür, dass die geltenden Abstands- und Hygieneregelungen eingehalten werden. Herzlich willkommen!

 

 

 

nach oben ▲