Logo Evangelische Kirche in Essen


Nachrichten

KURZ&GUT

Ein Angebot für alle, die sich stunden- oder tageweise engagieren wollen

(Essen, 29.09.2021) Weil heute viele Menschen Schwierigkeiten haben, sich langfristig an ein Ehrenamt zu binden, hat Michael Druen, Leiter des Projekts Ehrenamtsmanagement der Evangelischen Kirche in Essen, ein Programm „für Leute mit wenig Zeit“ gestartet: Unter dem Motto KURZ&GUT können sich Bürgerinnen und Bürger stunden- oder höchstens tageweise in verschiedenen sozialen Tätigkeitsfeldern engagieren. Vorbilder sind ähnliche Angebote der Diakonie in Hamburg und in Bremen.

Wie die Initiatoren bei der Diakonie geht Michael Druen davon aus, dass viele Menschen zwar Lust haben, ihren Mitmenschen aktiv zu helfen, aber sich nicht für ein langfristiges Ehrenamt entscheiden können – etwa, weil sie aus privaten oder beruflichen Gründen zeitlich flexibel und mobil bleiben wollen oder erst einmal verschiedene Ehrenämter ausprobieren möchten. „Studien zeigen, dass eine solche Einstellung nur ganz selten etwas mit mangelnder Verlässlichkeit oder einer zunehmenden Oberflächlichkeit menschlicher Beziehungen zu tun hat“, erklärt Michael Druen. „Ausschlaggebend dafür ist eher die Art und Weise, wie das Privat- und das Arbeitsleben heute in unserer Gesellschaft organisiert sind.“ Hinzu käme dann oft auch eine natürliche Scheu, den Anbieter eines Ehrenamts durch kurzfristige Absagen enttäuschen zu müssen.

Eine mögliche Lösung: „Wer sich auf unserer Homepage engagiere-dich.de für das Programm KURZ&GUT registriert oder im Haus der Evangelischen Kirche, III. Hagen 39, den ausgefüllten Flyer abgibt, erhält eine Mail, sobald eine Einrichtung jemanden für ein ehrenamtliches sozialdiakonisches Engagement benötigt. Der Vorteil: Die registrierten Ehrenamtlichen können zunächst selbst entscheiden, ob sie den Einsatz absolvieren möchten oder nicht; wer sich nicht meldet, muss das nicht begründen und wird beim nächsten Mal erneut gefragt. Bei der Auswahl der Angebote werden zudem nach Möglichkeit die Kenntnisse und Fähigkeiten berücksichtigt, die bei der Anmeldung angegeben wurden.

Und welche Aufgaben erwarten die Ehrenamtlichen? „Denkbar sind vielfältige Einsätze wie die Unterstützung beim Auf- und Abbau für eine Veranstaltung, die Mithilfe an einem Verkaufsstand, die Begleitung von Ausflügen, einfache handwerkliche Arbeiten wie das Anstreichen von Wänden oder der Aufbau von Regalen und Schränken, das Sortieren von Sachspenden, Grillen bei einem Fest oder das Backen eines Kuchens für ein Seniorencafé“, nennt Michael Druen entsprechende Beispiele. „Natürlich zählen auch das Erledigen von Einkäufen und die Nachbarschaftshilfe, die wir während des Corona-Lockdowns aufgebaut haben, zu den Angeboten.“ Wer sich registrieren lässt, tut das ganz unverbindlich; nur wer Lust auf den Einsatz und ein paar Stunden Zeit übrighat, wird gebeten, sich zu melden.

Doch obwohl die meisten Einsätze im Rahmen des Programms KURZ&GUT nur ein paar Stunden umfassen und sich die Freiwilligen darüber hinaus zu nichts verpflichten, könne von einem „Ehrenamt light“ keine Rede sein, betont Michael Druen: „Einige der ehrenamtlichen Tätigkeiten sind leicht, andere aber durchaus anspruchsvoll. Für diejenigen, die uns um die Vermittlung von freiwilligen Helferinnen und Helfern bitten, sind sie sowieso immer von großer Bedeutung. Und nicht zuletzt müssen wir uns auf diejenigen, die am Ende verbindlich zusagen, auch verlassen können. In dieser Hinsicht unterscheidet sich der Einsatz nur durch die zeitliche Begrenzung von einem längerfristigen Engagement.“

Außer der Wertschätzung, die den Ehrenamtlichen entgegengebracht wird, können erfolgreich abgeleistete Einsätze auf Wunsch bescheinigt werden, zum Beispiel für ein Praktikum. Versicherungsschutz und die Gewährleistung der gesetzlichen Rahmenbedingungen für alle Beteiligten sind selbstverständlich. Auch die Registrierung ist bewusst niederschwellig gehalten: „Wer es sich anders überlegt, kann sich durch eine formlose Mitteilung jederzeit wieder abmelden“, heißt es im Flyer.

Rückfragen beantwortet Michael Druen unter Telefon 0176 58884702, per Mail an die Anschrift ehrenamt(at)engagiere-dich.de und online auf der Homepage engagiere-dich.de.

 

 

 

nach oben ▲